Krisen des Kapitalismus – Krise der Zivilisation

27. Januar 2020  Allgemein, Bildung, Terminhinweise

Einladung zu einer Bildungsreihe über die kapitalistische Wirtschaftsordnung und Wege zu ihrer Umgestaltung

Im Hinblick auf die Landtags- und Bundestagswahlen im Jahr 2021 machen wir Mitgliedern der LINKEN im Kreis Esslingen ein regionales Bildungsangebot zu wirtschaftspolitischen Grundsatzfragen. Unser Ziel ist es, unsere Sach- und Argumentationskompetenz in wirtschaftspolitischen Grundsatzfragen zu erhöhen.   

Geplant ist eine Einführungsveranstaltung als Workshop am Samstag, 21. März 2020 von 9.00 bis 17.00 Uhr mit ca. 2 ½ stündiger Mittagspause.
Es folgen vier Abendveranstaltungen an Freitagen in etwa 2-monatigem Abstand.

Themen

Einführungsworkshop: Marktwirtschaft vs. Kapitalismus

Die Themen der Folgeveranstaltungen werden zusammen mit den Teilnehmer*innen festgelegt. Das könnten sein:

  • Neoliberalismus  – Entstehung, Ausprägung und Folgen
  • Leiden durch die aktuelle Weltwirtschaftsordnung (Natur und Umwelt; Auswirkungen im globalen Süden;  Waffenexporte/Kriegseinsätze; ….)
  • Wege aus der Wachstumsfalle – Alternativen zur kapitalistischen Wirtschaftsordnung
  • (Re-) Privatisierung der öffentlichen Infrastrukturen (Verkauf des „Tafelsilbers“ durch Staat und Kommunen; Gemeinwohl und Daseinsvorsorge)

Organisation/Anmeldung

  • Der Einführungsworkshop findet am Samstag, 21. März 2020 im Zentrum Zinsholz in Ostfildern (Kirchheimer Str. 123, 73760 Ostfildern) statt. Dieses ist barrierefrei und erreichbar über U7 / U8 und Bus 130 / 131. Getränke sind gegen geringen Obulus erhältlich; das Mittagessen nehmen wir gemeinsam in einem der umliegenden Lokale ein.
  • Die Tagungsorte und –termine der nachfolgenden Abendveranstaltungen werden mit den Teilnehmer*innen festgelegt.
  • Neben Plenumsphasen wollen wir in Kleingruppen von 3 oder 4 Personen arbeiten.
  • Das Vorbereitungsmaterial wird den Teilnehmer*innen rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung zugesandt.
  • Die Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Für die Veranstaltungsreihe ist eine verbindliche Anmeldung von mindestens 8 Teilnehmer*innen vorgesehen; es können max. 16 Personen teilnehmen.
  • Wir bitten um Anmeldungen unter die-linke.ostfildern@gmx.de bis möglichst zum 15. Februar 2020.

Referenten/Moderatoren

Hans Dörr ist Mitglied des Kreisvorstands der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (Kreisverband Esslingen), Sprecher des Kirchheimer Netzwerks zivilgesellschaftlicher Initiativen „Forum 2030“ und aktiv in der attac-Regionalgruppe Kirchheim und Umgebung. 

Ulrich Spangenberger ist Sprecher des Ortsvorstandes der Linken in Ostfildern. Er engagiert sich auch in der Mieterinitiative Stuttgart gegen Vonovia und ist dort Sprecher für den Bereich Ostfildern.