B27 ausbauen? Sehen zukunftsfähige Mobilität und Klimaschutz so aus?

Wir sagen NEIN zum sechsspurigen Ausbau der B 27
von Aichtal über Filderstadt bis Leinfelden-Echterdingen.

LINK auf die Webseite des Regierungspräsidiums Baden-Württemberg
zum Projekt B 27 – sechsstreifiger Ausbau zwischen
Aichtal und Leinfelden-Echterdingen/Nord

Wir schliessen uns der Petition der Schutzgemeinschaft Filder e.V.  an und fordern:

Keine weitere Vernichtung
von landwirtschaftlichem Boden
für den
Straßenausbau – Verkehrswende jetzt

  • Wir fordern, den geplanten Ausbau der Bundesstraße B 27
    von der Anschlussstelle Aichtal bis Leinfelden-Echterdingen Nord
    auf 6 Fahrspuren über eine Strecke von 9,5 km NICHT weiter zu verfolgen, sondern zu stoppen.
    Dem Ausbau würden mindestens 20 Hektar überwiegend
    landwirtschaftlich genutzte Böden zum Opfer fallen.
  • Wir fordern weiter, nicht allein die B-27 Ausbauplanung auf den Fildern
    als Teil des Fernverkehrsgesetzes (Bundestag 2016) auf den Prüfstand
    zu stellen, sondern auch sämtliche anderen Straßenplanungen
    bundesweit in dem Gesetz unter der Maßgabe des Klimaschutzes zu prüfen.

Unterzeichnen Sie die Petition bis zum bis 17.03.2022 online HIER oder laden Sie Unterschriftenformular und Abrisszettel herunter.

Wären Sie eine Dame und hätten die Wahl …

… würden Sie für das Streichen der Paragraphen §218, §219 und §219a aus dem Strafgesetzbuch stimmen?
… würden Sie sich für eine Neuregelung des Rechts auf einen selbstbestimmten Schwangerschaftsabbruch einsetzen?

… oder zögern Sie noch?

Link auf die Webseite: DIE LINKE. Baden-Württemberg, Landesarbeitsgemeinschaft Frauen, Webseite zur sexuellen Selbstbestimmung und Informationen zum Schwangerschaftsabbruch; Grafik: DIE LINKE

Als Entscheidungshilfe empfehlen wir  das Theaterstück Damenwahl von hastagmonike.  Das zur Late Night Show umgearbeitete Stück ist im Livestream am Freitag, 28.Mai um 20 Uhr und Samstag, 29. Mai um 20 Uhr kostenlos auf der Seite des Theaterhauses Jena zu sehen. Am Samstag um 21 Uhr findet direkt im Anschluss ein Gespräch mit Kristina Hänel statt. Die Ärztin setzt sich unermüdlich dafür ein, dass sachliche Informationen über Schwangerschaftsabbrüche nicht mit Werbung gleichgesetzt werden. Sie wurde erstmals 2017 vom Amtsgericht Gießen verurteilt, weil sie auf ihrer Website über Schwangerschaftsabbrüche informierte. Inzwischen hat sie gegen ihre Verurteilung und den Paragraphen 219a StGB Verfassungsbeschwerde eingereicht. 
Moderiert wird das Gespräch von der Dramaturgin Anna Staab.

Weitere Informationen und Aktionen

Für noch immer Unentschlossene ein kurzes Video zur Geschichte des §218:

 

Martin Auerbach kandidiert für OB-Wahl in Esslingen am Neckar

Martin Auerbach, Kandidat der Partei DIE LINKE für die Oberbürgermeister*in-Wahl am 11. Juli 2021 in Esslingen am Neckar
Foto: DIE LINKE

Am 11. Juli 2021 stehen in Esslingen am Neckar Oberbürgermeister:in-Wahlen an.

Wir freuen uns, mit Martin Auerbach einen Kandidaten aus unseren Reihen zu unterstützen, der seit längerem als Stadtrat in Esslingen und Kreisrat im Landkreis Esslingen aktiv und in Esslingen ansässig ist.

Was muss ein Oberbürgermeister können? Welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen bringt Martin Auerbach mit?“ Das können Sie HIER nachlesen.

Weitere Informationen über Martin Auerbach und linke Politik in Esslingen finden Sie unter “Wahlen und Programm“ auf der Homepage unseres Ortsverbandes Esslingen, auf der Webseite von Martin Auerbach, seiner facebook Seite, in seinem youtube–channel und seinem XING-Profil.

Machen Sie sich ein Bild von den Kandidat:innen für die Oberbürgermeister:in-Wahl bei den Online-Foren der Esslinger Zeitung, der Podiumsdiskussion zur OB-Wahl im CVJM Esslingen am 25. Juni oder bei einem persönlichen Gespräch mit Martin Auerbach in Esslingen.

Ortsverband Plochingen umbenannt in DIE LINKE. ORTSVERBAND NECKAR-FILS

Wir haben den Ortsverband Plochingen in

DIE LINKE. Ortsverband Neckar-Fils

umbenannt.

Genoss:innen, Freund:innen und Sympathisant:innen aus
Altbach, Baltmannsweiler, Deizisau, Hochdorf,
Köngen, Lichtenwald, Plochingen, Reichenbach
und Wernau
finden sich nun in einer verbindenden regionalen Bezeichnung ihres Ortsverbandes wieder.

Der Ortsvorstand ist unter der neuen E-Mail-Adresse neckar-fils[at]die-linke-bw.de erreichbar.

DIE LINKE vor dem Bahnhof Plochingen. Foto: Rainer Hauenschild

Unterstützer:innen für den
Bundestagswahlkampf 2021 
aus Wendlingen am Neckar
heisst der Ortsverband Neckar-Fils  herzlich willkommen.
Wendlingen liegt wie die anderen Gemeinden und Städte des  Ortsverbandes im Wahlkreis 261 Esslingen.

In der Stadt Wendlingen am Neckar Ansässige können sich ansonsten sowohl an den Ortsverband Neckar-Fils als auch den Ortsverband Kirchheim wenden.

wir gratulieren Hüseyin und Anıl zu ihrer Nominierung auf der Landesliste zur Bundestagswahl

DIE LINKE. Baden-Württemberg hat am 9. Mai die Landesliste für die Bundestagswahl am 26. September 2021 gewählt. Mit ihrer Nominierung auf den Listenplätzen 14 und 16 reihen sich Hüseyin Şahin und Anıl Beşli aus unserem Kreisverband in das paritätisch besetzte, 20köpfige Team der Bundestagswahl-Kandidierenden auf der Landesliste ein. Herzlichen Glückwunsch und einen erfolgreichen Wahlkampf!

Hüseyin Şahin stellt sich als Kandidat für die Landesliste vor.
Foto: DIE LINKE
unsere Delegierten zur Landes-Vertreter:innen-Versammlung am 09.05.2021
Foto: DIE LINKE

Somit können Sie Hüseyin Şahin als Direktkandidat für DIE LINKE im  Wahlkreis 262 Nürtingen und Anıl Beşli  im Wahlkreis 261 Esslingen mit Ihrer Erststimme direkt wählen und mit Ihrer Zweitstimme für mehr Abgeordnete unserer Partei im Bundestag sorgen.

sharepic: DIE LINKE
sharepic: DIE LINKE

14. Fest der Linken am Samstag, 29. Mai 2021 online

Link auf die Webseite FEST-DER-LINKEN.DE bitte hier klicken – öffnet einen neuen Tab. Grafik: DIE LINKE.

Ob Diskussionsrunde, Live-Talk mit Politiker*innen,
Konzert, Preisverleihung –
ein buntes und kompaktes Programm erwartet euch.

Ab 19 Uhr wird der Clara-Zetkin-Frauenpreis 2021 verliehen.
Link zur Webseite des Clara-Zetkin-Frauenpreises 2021.
[Bitte hier klicken. Öffnet die Webseite in einem neuen Tab.]

150 Jahre Widerstand gegen § 218 – Es reicht!

Am 15. Mai 1871 wurden die
Bestimmungen zum Schwangerschaftsabbruch
im ersten Reichsstrafgesetzbuch verabschiedet.

150 Jahre später sind
Schwangerschaftsabbrüche nach §218 StGB
noch immer eine Straftat.

Diese strafgesetzliche Regelung entmündigt Betroffene
und schränkt sie in ihrer Selbstimmung ein. 
Ärzt*innen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, werden kriminalisiert. 
Massive Versorgungslücken sind die Folge. 
Ein bundesweites Aktiven-Netzwerk hat deswegen die

Kampagne “150 Jahre Widerstand gegen §218”

ins Leben gerufen.

Bildautorin: Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Quelle: https://wegmit218.de

Wir beteiligen uns am bundesweiten  Aktionstag
zum 150. Jahrestag des § 218 StGB
am 15. Mai 2021 :

Unterzeichne auf change.org die
Petition “Weg mit § 218: Abtreibung nicht länger im Strafgesetzbuch regeln!”

[LINK, bitte hier klicken. Öffnet die Petition in einem neuen Tab.]