Der Wahlkampf hat begonnen

Die 1. Etappe ist geschafft: wir treten an in der Region mit 16 Kandidat*innen, in den 13 Kreisen mit 88 Kandidat*innen und für den Gemeinderat Esslingen, Filderstadt, Kirchheim, Leinfelden-Echterdingen und Ostfildern mit 113 Kandidat*innen.

Wir wollen unsere Mandate im Kreistag um 1 Mandat erweitern und die Gemeinderatssitze von 2 auf 8 erhöhen. Mit den gewählten Listen sind wir dafür gut aufgestellt.

Nun müssen wir unser Programm und unsere Kandidat*innen in der Öffentlichkeit präsentieren.

Wir können die erwarteten Kosten nicht aus den Beiträgen finanzieren. Und weil wir von großen Spendern und Unternehmen unabhängig sein wollen, sind wir auf ihre Spenden angewiesen. Jeder Betrag ist willkommen.

Auf dieser Website finden Sie viele Informationen über die Kandidat*innen sowie unser Programm und unsere Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf viele Gespräche an den Infoständen und Veranstaltungen in den kommenden Monaten!

 

Delegierte für den Landesausschuss gewählt


Der Kreisverband Esslingen hat im März 2019 Ute Dahner aus dem Ortsverband Kirchheim unter Teck und Brigitta Meyer aus dem Ortsverband Filder für zwei Jahre als stimmberechtigte Delegierte für den Landesausschuss gewählt.

Ganzen Beitrag lesen »

Glaubensfrage schwarze Null

Kein Zweifel herrschte bei der Podiumsdiskussion am LUG über die gehörigen Mängel der Schule an Ausstattung und Räumen.

Die meisten der Kirchheimer Gemeinderatskandidaten waren sich einig: man würde ja gerne Abhilfe schaffen, aber es fehlt an Geld – nicht so Heinrich Brinker. Er ist dafür, die Mängel sofort zu beheben und dafür weniger Schulden abzubauen.

Der Kommentator Andreas Volz vertrat nun die Ansicht, das wäre, „das Blaue vom Himmel zu versprechen“.

Diese Ansicht spiegelt den derzeit vorherrschenden Glauben an die schwarze Null, also den ausgeglichenen Haushalt wieder, dessen Nichteinhaltung zu allerlei Übeln führen soll. Besonders beliebt ist hier die Mär, Schulden würden die kommende Generation belasten.

Ganzen Beitrag lesen »

Tübinger*in und Filderstädter*in sind LandesFrauenBeauftragte

08. April 2019  Wahlen

Lisa Neher aus Tübingen und Brigitta Meyer aus Filderstadt sind die ersten Landesfrauenbeauftragten und als beratendes Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Baden-Württemberg bestätigt. Im Februar wurden wir von der LandesArbeitsGemeinschaft (LAG) Frauen gemeinschaftlich zur Landesfrauenbeauftragten gewählt und vom Landesvorstand bestätigt. Auf dem Landesausschuss am 24. März in Freiburg haben wir uns landesweit erstmals öffentlich präsentiert und an der Landesvorstands-Sitzung Anfang April teilgenommen.

Als Landesfrauenbeauftragte wollen wir mit euch gemeinsam für mehr Geschlechtergerechtigkeit innerhalb der Linken eintreten.
Wir sind Ansprechpartnerinnen für die Genossinnen vor Ort und werden den Landesvorstand beraten, wie unsere Strukturen verbessert werden können.

Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam für einen gelebten Feminismus einzutreten!

Bundeswehr raus aus den Schulen!

07. April 2019  Aktionen

OTKM & DIE LINKE protestieren gegen Schulbesuche der Bundeswehr.

In Filderstadt-Bonlanden vor der Realschule, Bildungszentrum Seefälle, fand eine spontane Aktion von jungen Leuten statt.
Anlass dafür war eine geplante Werbeaktion der Bundeswehr
(„Karriereberatung“) in dieser Schule im Rahmen der beruflichen Orientierung („Firmentag“).
Beteiligt waren zwei Mitglieder des Offenen Treffen gegen Krieg und
Militarisierung (OTKM Stuttgart, http://otkm-stuttgart.bplaced.net/j25/) und
zwei Mitglieder der Partei DIE LINKE.
Unser Ansinnen war es, friedlich & ruhig, aber deutlich darauf aufmerksam zu machen:
Die Bundeswehr hat in Schulen nichts zu suchen!

Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE Ostfildern offiziell zur Wahl bestätigt

27. März 2019  Pressemitteilungen, Wahlen

Der OV Ostfildern meistert die 50 Unterstützungsunterschriften Hürde

Die LINKE Ostfildern ist nun offiziell für die Kommunalwahl 2019 bestätigt worden. Hierbei gilt der Dank den vielen Unterstützer*innen aus Ostfildern! Damit wird nun vor Ort eine Partei zur Wahl stehen, die sich konsequent für den Frieden, die Umwelt und die Soziale Gerechtigkeit einsetzt.
In Ostfildern kämpfen wir für mehr bezahlbaren Wohnraum für alle, gebührenfreie Kitas und ein qualitativ gutes kostenloses Schulessen, die Rekommunalisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und wollen zudem Ostfildern zum sicheren Hafen erklären.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Linke Krchheim kandidiert für den Gemeinderat

16. März 2019  Pressemitteilungen, Wahlen

Der Zuspruch für dieses Vorhaben ist in Kirchheim sehr stark. Sehr viele nicht in der Partei gebundene Menschen wollen sich zusammen mit Die Linke für eine solidarische, ökologische und soziale Stadt einsetzen: Für eine Stadt, die für öffentliche Daseinsvorsorge steht, die zentrale Bereiche wie Gesundheit, Wohnen, Bildung, Energie, Wasser und Verkehr nicht der Privatisierung und Profitlogik ausliefert sondern sie in eigener Hand behält oder zurück holt. Für eine Stadt, die sich für eine Entwicklung einsetzt, die den Klimawandel begrenzt und sich in erster Linie an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort orientiert. Für eine Stadt, die für die Ausweitung der demokratischen Mitwirkungsmöglichkeiten vor Ort eintritt.

Ganzen Beitrag lesen »