Allgemein

DIE LINKE. Newsletter Frauen und Genderpolitik Februar 2020

06. Februar 2020  Allgemein

Feministisch-sozialistisch. Newsletter Frauen und Genderpolitik.
Dienstag, 04. Februar 2020 (Auszug)

Am 8. März ist internationaler Frauen*kampftag – wir streiken!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Aufruf zum feministischen Streik am 8. März in Deutschland. Streik heißt, sich zu verweigern und das wollen wir an diesem Tag tun – wir wollen uns all den Arbeiten verweigern, die von uns als Frauen und Queers erwartet werden, für die wir aber kaum bis keine Anerkennung bekommen. Dazu gehören Haus-, Sorge- und Erziehungsarbeiten ebenso wie unsere Arbeit im Betrieb oder Büro. Wir wissen, wie schwierig bis unmöglich es ist, die Arbeit einfach niederzulegen. Deshalb rufen wir auch in diesem Jahr wieder zur bundesweiten Aktion des Sitzstreiks um »5 vor 12« auf. 

Ganzen Beitrag lesen »

Internationaler Frauen*tag

Am 8. März 2020 feiern wir seit bald 100 Jahren den Internationalen Frauen*tag.
Ein Tag, an dem wir von unseren Chefs eine Blume überreicht bekommen, während wir den Rest des Jahres bei Beförderungen übergangen werden.
Ein Tag, an dem uns freundlich die Tür aufgehalten wird, während wir den Rest des Jahres überhört und nicht ernst genommen werden.

Ein Tag im Jahr reicht uns nicht.

Ganzen Beitrag lesen »

Impressionen vom Landesparteitag am 1./2. Februar 2020 in Stuttgart

01. Februar 2020  Allgemein
Ganzen Beitrag lesen »

Krisen des Kapitalismus – Krise der Zivilisation

27. Januar 2020  Allgemein, Bildung, Terminhinweise

Einladung zu einer Bildungsreihe über die kapitalistische Wirtschaftsordnung und Wege zu ihrer Umgestaltung

Im Hinblick auf die Landtags- und Bundestagswahlen im Jahr 2021 machen wir Mitgliedern der LINKEN im Kreis Esslingen ein regionales Bildungsangebot zu wirtschaftspolitischen Grundsatzfragen. Unser Ziel ist es, unsere Sach- und Argumentationskompetenz in wirtschaftspolitischen Grundsatzfragen zu erhöhen.   

Ganzen Beitrag lesen »

Standpunkt: zur Zwangsräumung einer schwerbehinderten Rentnerin durch VONOVIA

27. Januar 2020  Allgemein

Bereits kurz vor Weihnachten 2018 wollte die VONOVIA Frau Kindleb, eine schwerbehinderte Rentnerin, aus ihrer Wohnung in Ostfildern zwangsräumen.
Es gab dagegen Proteste, wie auf dem Foto vor dem VONOVIA-Regionalbüro in Stuttgart. Leider konnte die Zwangsräumung nicht verhindert, sondern nur um ein Jahr hinausgezögert werden.

Zornige Gedanken zu der Zwangsräumung von Frau Kindleb wegen angeblichen Taubenfütterns

Ganzen Beitrag lesen »

Noch eine Woche bis zum Landesparteitag …

26. Januar 2020  Allgemein

Beim Landesparteitag am 1./2. Februar 2020 werden Wahlen im Landesverband durchgeführt.

Jedes Parteimitglied kann kandidieren

  • für die Nachwahl zum Landesvorstand oder zur Landesschiedskommission
  • für die Wahl als Delegierte*r zum Bundesparteitag [1. Tagung des 7. Parteitages (geplant) am 12. – 14. Juni 2020 in Erfurt]
  • für die Wahl als Delegierte*r zum Bundesausschuss [nächste Sitzung: 14. /15. März 2020 in Berlin]
Ganzen Beitrag lesen »

Mehr Befreiung wagen – eine Veröffentlichung der Rosa-Luxemburg-Stiftung

26. Januar 2020  Allgemein

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat in ihrer Reihe Standpunkte mit

MEHR BEFREIUNG WAGEN

DIE LINKE AUF DIE HÖHE IHRER MÖGLICHKEITEN BRINGEN

den Beitrag eines Feministischen Autor*innenkollektivs zur Strategiedebatte DER LINKEN. online gestellt.

Ganzen Beitrag lesen »

Impressionen vom Neujahrsempfang des Kreisverbandes

21. Januar 2020  Allgemein

DIE LINKE. Kreisverband Esslingen, unsere Ortsverbände und Mandatsträger*innen hatten am 19. Januar in das Alte Rathaus nach Esslingen geladen, um gemeinsam in stilvoller Atmosphäre sozial. ökologisch. solidarisch in das junge Jahr zu starten.

Ganzen Beitrag lesen »

Auf den Punkt gebracht: Kein Krieg gegen den Iran!

21. Januar 2020  Allgemein

Bundeswehr abziehen. Ramstein schließen.

AUF DEN PUNKT GEBRACHT.
13. Januar 2020
1.2020

Ganzen Beitrag lesen »

Das LINKE Konzept für einen demokratischen Sozialstaat der Zukunft

16. Januar 2020  Allgemein

Beschluss des Parteivorstandes vom 11. Januar 2020

Wir wollen einen aktiven Sozialstaat, der die Lebensrisiken wie Krankheit, Unfall, Pflegebedürftigkeit und Behinderung sowie Erwerbsunfähigkeit und Erwerbslosigkeit solidarisch absichert, vor Armut schützt und im Alter ein selbstbestimmtes Leben in Würde garantiert. Wir setzen auf die finanzielle Förderung der Selbstorganisation aus öffentlichen Mitteln, insbesondere der Erwerbslosen. Sozialstaatliche Leistungen müssen auf individuellen Rechtsansprüchen beruhen, um patriarchale Abhängigkeiten und behördliche Willkür zu verhindern. (Erfurter Programm DIE LINKE)

“Die soziale Revolution (…) kann ihre Poesie nicht aus der Vergangenheit schöpfen, sondern nur aus der Zukunft.” (Karl Marx)

Ganzen Beitrag lesen »