Aktionen

Gökay Akbulut in Esslingen , ein Redeprotokoll

19. Dezember 2015  Aktionen, Allgemein, Ortsverbände

Gökay Akbulut in Esslingen , ein Redeprotokoll

Den Wahlkampfauftakt machte die Esslinger Linke mit einer Veranstaltung am 26. November. Dafür konnte die Spitzenkandidatin der Linken, Gökay Akbulut gewonnen werden.
Weitere Redebeiträge stellten die beiden Landtagskandidaten Martin Auerbach für den Wahlkreis Esslingen 07 Martin Auerbach Jugend-und Heimerzieher Mediator 37und Heinrich Brinker, nominiert für den Wahlkreis Kirchheim-Teck und Kreisvorstandssprecher vom Kreis Esslingen. Claudia Mossmann ergänzte mit einem Beitrag zur Kommunalpolitik in Leinfelden-Echterdingen.07 Martin Auerbach Jugend-und Heimerzieher Mediator 3707 Martin Auerbach Jugend-und Heimerzieher Mediator 3707 Martin Auerbach Jugend-und Heimerzieher Mediator 3707 Martin Auerbach Jugend-und Heimerzieher Mediator 37

Ganzen Beitrag lesen »

Parkerweiterung durch Abriss des Parkhauses!

19. Dezember 2015  Aktionen, Position, Pressemitteilungen

Parkerweiterung durch Abriss des Parkhauses!

Auf dem Weltklimagipfel in Paris bemühen sich Politiker darum, die Erderwärmung zu begrenzen. Wir meinen, dass wir uns auch in unserer Stadt darum kümmern müssen. Am Samstag, 5. Dezember wollen wir von 10.30 bis 13.00 Uhr auf dem Platz zwischen Bahnhof und Das ES mit Esslingens Bürgern darüber reden.

Ganzen Beitrag lesen »

Schluss mit der Zweckentfremdung von Wohungen

16. November 2015  Aktionen, Pressemitteilungen

Schluss mit der Zweckentfremdung von Wohungen
Zum wiederholten mal lies die Linke ihr Banner zur Kirchheimer Wohnraumpolitik wehen, diesmal von der Brücke hinter dem Bahnhof, gut sichtbar für alle Besucher des Flohmarkts.
Dazu wurden Flyer verteilt, die auf die mehr als 700 frei stehenden Wohnungen in Kirchheim aufmerksam machten. Beim Gespräch drängte es viele der Zuschauer, über ihre eigenen, oft aussichtslosen Versuche zu berichten, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Einige mussten deswegen schon von Kirchheim wegziehen.
Das sollte der Stadt doch zu denken geben. Heinrich Brinker, Landtagskandiat der Linken für Kirchheim, fordert: „Die Zweckentfremdungsordnung muss in Kirchheim angewendet, damit nicht länger durch Leerstand dringend benötigter Wohnraum entzogen wird.“ Ganzen Beitrag lesen »

Es geht ein Riss durch Kirchheim

16. November 2015  Aktionen, Pressemitteilungen

Es geht ein Riss durch Kirchheim
Die Passanten in der Kirchheimer Fußgängerzone wurden am Samstag zur besten Marktzeit nicht schlecht überrascht als der Ortsverband Kirchheim der Partei DIE LINKE, eine Banneraktion mit der Überschrift „Kirchheim ist gespalten“ durchführte.

Ganzen Beitrag lesen »

Willkommen in Esslingen

11. Oktober 2015  Aktionen, Kommunales

Willkommen in Esslingen
In Esslingen kommen wie überall immer mehr Menschen an. In zahlreichen Inititativen wie zum Beispiel „Zell hilft“ finden sich ehren- und hauptamtliche Helferinnen und Helfer, die auch mitten in der Nacht Betten aufstellen und für das Nötigste sorgen. Esslinger beweisen hier gelebte Solidarität. Ihnen gebührt großer Dank!
DIE LINKE ist mit dem Konzept der Stadt einig, wonach die Menschen auf die Stadtteile verteilt eine Unterkunft finden.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Fluchtursache Krieg

30. September 2015  Aktionen, Pressemitteilungen

Die Fluchtursache Krieg

Bei der politischen Matinee der Kirchheimer Linken referierte die Hochschuldozentin und Vorstandsmitglied der Europäischen Linken Claudia Haydt im voll besetzten Raum über die Hauptfluchtursache: den Krieg.
Sie stellte zunächst klar, dass die Selbsteinschätzung der Deutschen über ihre offenherzige Hilfsbereitschaft den Flüchtenden gegenüber, im europäischen Ausland so nicht geteilt wird. Das Image bleibt vielmehr nachhaltig durch die deutsche Krisenpolitik beschädigt.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Linke Kirchheim setzt sich gegen Befristete Arbeitsverträge und Leiharbeit ein

30. September 2015  Aktionen, Allgemein

Die Linke Kirchheim setzt sich gegen Befristete Arbeitsverträge und Leiharbeit ein

Pünktlich zum Schulbeginn verteilte die Ortsgruppe der Linken, zusammen mit dem Landtagswahlkandidaten Heinrich Brinker, vor den Eingängen der Schöllkopfschule und der Max-Eyth-Schule eine kleine Frühstückstüte und Informationsmaterial an die herbei strömenden Schüler.
Ziel dieser Aktion war, auf die stark gestiegene Anzahl der befristeten Arbeitsverhältnisse hinzuweisen, deren Anteil an den Beschäftigungsverhältnissen sich in den letzten Jahren fast verdreifacht hat. Davon sind gerade die jungen Menschen und Berufseinsteiger besonders betroffen. Jeder vierte von ihnen muss mit einer befristeten Arbeitsstelle rechnen und von den jungen Frauen ist jede zweite betroffen. Wie soll da eine Zukunfts- und Lebensplanung möglich sein?
Berufseinsteiger landen auch besonders häufig in Leiharbeit und Werkverträgen. Sie verdienen nach einer DGB-Studie Leiharbeiter gerade mal halb soviel, wie regulär beschäftigte.
Gemeinsam und mit langem Atem können wir Druck auf die Regierung aufbauen, diese Verhältnisse zu ändern. Wie das gelingen kann, zeigt das Beispiel Mindestlohn.

Ute Dahner