Besser reich und gesund als arm und krank – LINKE Positionen zur Gesundheitspolitik

27. März 2013  Allgemein

Vortrag mit anschließender Diskussion mit Kathrin Vogler, MdB und stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Gesundheit, seit 2009 im Bundestag.

Mittwoch, 29.05.2013, 19.30 Uhr

Foyer der Stadthalle Plochingen

Die gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland sind durch tiefe soziale Spaltung gekennzeichnet. Das zeigt sich auch beim Gesundheitswesen, das immer stärker Profitinteressen unterworfen wird, statt die bestmögliche Versorgung von Kranken zu garantieren.Bei der Gesundheitsversorgung herrscht eine Zwei-Klassen Medizin vor: Privatversicherte werden schneller behandelt und bekommen oft deutlich mehr Leistungen. 

Ärzte halten bei gesetzlich Versicherten gern die Hand auf und kassieren für oft fragwürdige IGeL-Leistungen aus deren privaten Geldbeutel.

 

Private Krankenhauskonzerne übernehmen zunehmend die Kliniklandschaft: Der Krankenver-sorgung werden so Milliarden Euro entzogen, damit den Aktionären eine Dividende ausgezahlt werden kann.Kathrin Vogler debattiert mit Euch über unser Modell einer solidarischen Bürgerinnen- und Bürgerversicherung und über unsere gesundheitspolitischen Vorstellungen. 

DIE LINKE setzt Solidarität und Kollektivität gegen die zunehmende Individualisierung und gesellschaftliche Verantwortung an die Stelle von Privatisierung und Kommerzialisierung.

 

Gesundheit ist keine Ware!


Hinterlasse einen Kommentar